last update: 26.12.2014 - 15:30

GEDICHTE & ZITATE

last update: 10.04.2017 - 15:54
Eugen Roth (#124 (von 209) ):

Morgenglück
Aneinander erwachen
Aus ahnendem Traum,
Die Augen aufmachen
In klingendem Raum.
Die Hände fühlen
Und schlafeswarm
Hinüberspülen
In deinen Arm.
So süß gebettet,
So Blut an Blut,
So sanft gerettet
Aus Nacht und Flut.

Im Grenzenlosen
So still zu zweit...
Der Tag weht Rosen
So leicht, so weit...
Der weise Mann bekümmert spricht
an guten Mitteln fehlt es nicht -
um zu brechen jedes Leid´s Gewalt -
nur kennen müsste man sie halt!
Damit man doch zum Doktor geh,
schuf Gott den Schmerz - denn tät´s nicht weh,
dann säß der erste Arzt noch immer
allein in seinem Wartezimmer.
last update: 10.04.2017 - 15:51
Kluge Sprüche für Gescheite (#1539 (von 5579) ):

Die wenigsten sind wert, daß man ihnen widerspricht.
- (unbekannt)